Nicht ohne Grund bieten Krankenhäuser den Privatpatienten Wahlleistungen an, die einen Klinikaufenthalt ganz wesentlich erleichtern. Dazu zählen:

  • die Unterbringung, wer in Ruhe gesund werden will, kann die Ungestörtheit eines Ein- oder Zweibettzimmers genießen.
  • die Behandlung und Pflege, so können Sie in den meisten Tarifen Ihren Arzt selbst bestimmen. Damit genießen Sie eine spezielle Behandlung durch den Chefarzt oder durch spezielle Fachärzte.
  • die freie Krankenhauswahl, wenn Sie nicht in das nächstbeste, x-beliebige Krankenhaus überwiesen werden wollen. Ohne Zusatz-Krankenversicherung können Mehrkosten entstehen, welche die gesetzlichen Kassen nicht übernehmen. So müssen Sie z.B. die höheren Transportkosten aus eigener Tasche zahlen. Hat das Krankenhaus Ihrer Wahl einen höheren Pflegesatz, müssen Sie zudem die Differenzkosten tragen.
  • das Krankenhaustagegeld, mit diesem erhalten Sie für jeden Tag die festgelegte Summe (vom 1. Tag an, auch für Sonn- und Feiertage). Zudem ist bei einigen Versicherern ein alternatives Tagegeld möglich, wenn Sie eine oder alle der versicherten Leistungen nicht nutzen.
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...